top of page

Own Story

Mein Lebensthema: Raus aus der Sicherheitszone, hin zur inneren Wahrheit. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, hier ein kleiner Text über mich!


Hi, mein Name ist Natalie...

Ich bin Mama von zwei wundervollen Söhnen, Ehefrau eines Seelenverwandten, Frauchen eines Hundes und eines Ponys, Frau. Und ich übe mich jeden einzelnen Tag darin mein authentisches strahlen zu leben.

Ich bin Hamburgerin, jedoch schlägt mein Herz für weite Felder und tiefe Wälder. So habe ich vor habe ich vor 20 Jahren meinen Seelenhirten kennengelernt, der mich seit seiner Geburt viele Lehren lehrt die kein Professor mir je besser vermitteln könnte. Meinen Wallach Amaro. Grundsteinleger für meinen Mut und meinen Ehrgeiz Träume nicht nur zu träumen, sondern auch zu leben.

Meine Kinderstube hat mir einen großen Sinn für Sicherheit mitgegeben. Sicherheit durch Beständigkeit, Gradlinigkeit und in dem Fluss des sicheren Fischschwarmes schwimmend.

Noch immer ist Sicherheit ein wichtiger Eckpfeiler meines Lebenskonzeptes, jedoch hat mich mein Wallach gelehrt die Enge, die durch zu viel Sicherheit entsteht, zu lösen. Seit seiner Geburt war mir klar, mit 18 Jahren kaufe ich dieses Pony. Das war die erste große Entscheidung die ich freibestimmt getroffen habe. Wohl wissend, dass ich mit diesem Schritt aus der familiären Sicherheitszone austrete. Wohl wissend, dass ich die Verantwortung übernehmen muss für meine Entscheidung.


Mein Lebensweg war von da an fokussiert auf das Wohl meines kleinen Pony Wallachs. Ein Studium oder nach dem Abi "rumtrödeln" kam mir nicht in die Tüte. Ich machte eine Ausbildung zur Industriekauffrau, zog mit meinem Mann zusammen, ich arbeitete als Einkäuferin bei einem großen Hamburger Kaffeeröster

, wir kauften ein Haus, holten uns einen Hund und ich bekam zwei Söhne.

Ich wusste immer genau was als nächstes kommt, hatte ein konkreten Plan von meinem Leben.

Bis ich erstmal alles erreicht hatte. Und dann stand ich noch einmal auf Start.

Ich hatte mir eine Basis erschaffen, stand an einem Punkt, an dem ich zufrieden war. Ich hatte es geschafft mir mein Leben aufzubauen genau so wie ich es mir gewünscht habe.

Nun kam ein neuer Aspekt in mein Leben: der erfüllende Erfolg. Die Wirksamkeit. Wie will ich wirken und was bedeutet erfüllender Erfolg für mich?

Ich nahm an einem "Mutterleicht Workshop" teil und lernte 8 Frauen kennen die alle eine Geschichte mitbrachten. Jede Frau für sich war umwerfend, hatte so viel zu erzählen. Weil man sie sprechen ließ. Sie konnte strahlen weil man ihr Raum gab. Das war wunderbar!

Hinterher stieg ich in den Wagen meines Mannes und als er fragte warum ich gleichzeitig weinte und strahlte, sagte ich "Ich muss das tun, ich muss genau das tun! Ich werde Coach für Frauen!".

Dies war die zweite freibestimmte Entscheidung die ich in meinem Leben getroffen habe. Die zweite Entscheidung die mich noch ein Stück aus meinem Sicherheitskonzept gelockt hat.


Die große Aufgabe des Lebens ist es doch herauszufinden, wo die eigene innere Authentizität liegt. Wer bin ich, wenn ich mich mir meiner Konditionierungen bewusst werde, sie Stück für Stück abstreife?

Diese Frage begleitet mich auf meinem Weg und ich freue mich über jeden Tag an dem ich der Antwort ein wenig näher gekommen bin!




52 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page